Hexen, Liebe & Zigeuner



Mitwirkende:

Eva Steinsky - Sopran
Maximilian Schöner - Geige
Petra Greiner-Pawlik - Klavier


Programm:

Die bekannteste Hexe in der Musik ist sicherlich die Knusperhexe in "Hänsel und Gretel" von Humperdinck. Aber auch Ortrud in Wagners "Lohengrin" und Verdis Lady Macbeth erweisen sich dieser Zunft durchaus als würdig. Nicht fehlen darf natürlich die Hexe Loreley, die in Liedern von Franz Liszt und Robert Schumann besungen wird.

Diese wunderschöne Tochter des Rheins, nach der sich so viele Schiffer in tödlichem Verlangen verzehrt haben, bringt uns zur magischen Macht der Liebe, die wohl am Innigsten in Liedern von Schubert, Brahms, Mahler und Richard Strauss dargestellt werden kann.

Georges Bizets Carmen spannt uns den Bogen von Liebe zu den Zigeunern, den Zigeunerliedern von Johannes Brahms und den Zigeunermelodien von Antonin Dvorak.

Für die Violine ist dieses Programm ebenso wie geschaffen.

Hören Sie an diesem Abend vom größten "Hexengeiger" Nicolo Paganini das Werk "Le Streghe". Ebenso zu hören an diesem Abend die "Zigeunerweisen" von Pablo de Sarasate, "Ungarische Tänze" von Johannes Brahms und Maurice Ravel's einzigartiges Musikwerk "Tzigan". Habaneras und Tangos von Astor Piazzolla runden diesen Abend, zu einem musikalischen Feuerwerk ab.


Dieses Programm können Sie gerne hier buchen.

Copyright © 2011-2017 • Web by LiM